Bitte beachten: Diese Website benötigt Flash und JavaScript für die volle Funktionalität.
Bitte stellen Sie sicher dass Flash und JavaScript in den Browser-Einstellungen aktiviert sind.
Zum Download des aktuellen Flash-Plugins hier klicken.

Einfach Sprit sparen.
Weniger Kraftstoff mit simplen Tricks.


Der Kraftstoffverbrauch Ihres Fahrzeuges ist an viele Faktoren gebunden, die Sie kaum steuern können. Dennoch lässt sich Ihr Verbrauch mit wenigen Kniffen reduzieren.


Sprit-Spar-Tipps


Vorausschauend unterwegs.

Sparen Sie Stress und Sprit.

Reduzieren Sie nicht nur den Spritverbrauch, sondern auch gleich Ihr Stresslevel. Denn wer gelassen und gleichmäßig fährt, im Verkehr mitschwimmt, sein Fahrzeug rollen lässt und den Schwung nutzt, spart Sprit, schont das Portemonnaie und ist so wesentlich entspannter unterwegs. Das gilt auch für die Autobahn – statt 160 lieber 130 km/h fahren und sparen. Ein vorausschauender Fahrstil hilft außerdem, Staus zu vermeiden.

 


Rechtzeitig einen Gang hochschalten.

Vermeiden Sie eine erhöhte Drehzahl.

Schadet niedertouriges Fahren dem Motor? Kann man schon bei 30 in den dritten Gang schalten? Wenn Sie früher schalten, können Sie Kraftstoff sparen. Denn TDI- und TSI-Motoren haben kein Problem, bei 30 km/h im Dritten zu fahren. Bereits bei 2.000 U/min entwickeln die Motoren eine erstaunliche Durchzugskraft. Daher können Sie schon nach einem ersten Anrollen in den zweiten Gang schalten. Außerdem können Sie beim Hochschalten problemlos einen Gang überspringen. Wählen Sie immer den höchstmöglichen Gang. 50 km/h im fünften Gang ist für viele Fahrzeuge kein Problem: Solange Ihr Volkswagen Nutzfahrzeug ruckfrei und akustisch komfortabel fährt, ist die Drehzahl nicht zu niedrig.

 


Lassen Sie einfach mal rollen.

Reduzieren Sie den Benzinverbrauch auf 0.0 Liter.

Wenn Sie Ihr Fahrzeug mit eingelegtem Gang rollen lassen, verbrauchen Sie 0,0 Liter Benzin. Denn mit der geeigneten Fahrweise, können Sie Ihren Spritverbrauch nicht nur minimieren, sondern komplett einsparen. Wie aber erreichen Sie „im Momentanverbrauch“ exakt 0,0 l/100 km? Beim Rollenlassen wird dank der Schubabschaltung die Kraftstoffzufuhr unterbrochen und Sie verbrauchen keinen einzigen Tropfen Sprit. Nutzen Sie diese clevere Methode am besten dann, wenn Sie zusätzlich von der Motorbremsung profitieren. Also bergab oder beim Zufahren auf eine rote Ampel. Auch beim Auskuppeln verbraucht man deutlich weniger. Als besonders effizient erweist sich das, wenn Sie – dank vorausschauender Fahrweise – lange Strecken ausrollen können.

 


Reifen aufpumpen, Sprit sparen.

Überprüfen Sie den Reifendruck.

Ein geringer Rollwiderstand sorgt für einen geringeren Spritverbrauch. So fängt das Sparen schon vor der Fahrt an. Kontrollieren Sie den Reifendruck. Wenn Sie Ihre Reifen auf den für volle Beladung empfohlenen Reifendruck (die Werte finden sich in der Tankklappe) aufpumpen, verringert sich der Rollwiderstand. So senken Sie mit etwas Luft den Verbrauch Ihres Fahrzeugs bis zu 15 %. Auch beim Reifenkauf sollten Sie auf einen möglichst geringen Rollwiderstand achten – die Reifen sind dann nicht nur leiser, sondern verbrauchen bis zu 3 % Kraftstoff weniger.

 


Viele Wege, eine Fahrt.

Bringen Sie Ihren Motor auf Betriebstemperatur.

Kombinieren Sie Ihre Fahrten und sparen Sie. Denn der Kraftstoffverbrauch ist besonders hoch, wenn der Motor kalt ist. Wenn Sie viel auf sehr kurzen Strecken unterwegs sind, haben Sie schnell einen erhöhten Verbrauch! Wenn Sie allerdings viele Wege mit einer Fahrt erledigen, erreicht der Motor die ideale Betriebstemperatur, verbraucht deutlich weniger und Sie sparen Sprit.

 


Mit hochwertigem Öl sparen.

Verwenden Sie Leichtlauföl.

Kaltstarts und kurze Strecken sind für Motoren schädlich. Umso wichtiger ist daher, dass der Motor gut geschmiert ist und die Qualität des Motorenöls stimmt. So fährt er schneller emissionsarm und Sie können bis zu 5 % Sprit sparen. Hochwertiges Öl sollte daher vor allem eine Voraussetzung erfüllen: sich schnell verteilen. Leichtlauföle sind hier nicht zu übertreffen. Mit ihnen verringern Sie den Kraftstoffverbrauch um bis zu 5 % im Vergleich zu herkömmlichen Ölen. Fast alle Volkswagen Nutzfahrzeuge Modelle sind daher ab Werk auch mit Ölen versehen, die Leichtlaufeigenschaften besitzen.